Warum Ö-Slam in KärntenWie bereits anfangs erwähnt, veranstalten wir bereits seit 2010 Poetry Slams in Kärnten. Inzwischen ist es wirklich eine Herzenssache geworden und wir fühlen uns dem Poetry Slam ein bisschen verpflichtet. Unser Anliegen ist es, dieses Kulturformat in Kärnten zu etablieren, neue Talente zu finden und zu fördern. Der Poetry Slam ist inzwischen Teil unseres Lebens und wir durften in dem Zusammenhang sehr viele schöne Momente erleben.
Erleben durften wir auch den einen oder anderen Ö-Slam! Hier ein Überblick, wo er bisher stattfand:

Nachwuchs fördern

Ö-Slam 0000 Wien
Ö-Slam 0000 Innsbruck
Ö-Slam 0000 Linz
Ö-Slam 0000 Bozen
Ö-Slam 0000 Dornbirn
Ö-Slam 0000 Leoben
Ö-Slam 0000 Salzburg
Ö-Slam 0000 Graz
Ö-Slam 0000 Innsbruck
Ö-Slam 0000 Linz
Ö-Slam 0000 Wien
Ö-Slam 0000 Kärnten

Wie man sehen kann, bestreiten manche Bundesländer bereits die zweite Runde. Und Kärnten? Kärnten war leider noch NIE Austragungsort dieser großartigen Veranstaltung. Wir denken, es wird höchste Zeit dafür! Zeit, ein Zeichen zu setzen! Ein Zeichen, dass es auch in Kärnten eine florierende Poetry Slam Szene gibt, die dem Rest von Österreich in Nichts nachsteht.

Ziel
Ein Ziel unserer Arbeit ist es, den Poetry Slam so vielen KärntnerInnen wie möglich näherzubringen. Einfach, weil wir überzeugt davon sind, dass es eine Bereicherung sein würde – für jung und alt.
Leider ist Kärnten im Vergleich zu den anderen Bundesländern noch etwas „in Verzug“. Erstens, weil wir etwas „ab vom Schuß“ sind, zweitens weil wir noch sehr wenige SlammerInnen haben (im Vergleich) und drittens bestimmt auch, weil wir noch keinen Ö-Slam hatten!
Ziel ist also die Verbreitung und der Aufbau von Poetry Slam in Kärnten, einerseits um ein vergleichbares Level zu erreichen, andererseits als Vorteil für die Bevölkerung. Insofern geht unsere Vereinsarbeit verstärkt weiter:

Ö-Slam NOCH NIE in Kärnten

Ktn. in Verzug,
Handlungsbedarf

Wir organisieren Poetry Slams, vermehrt auch in anderen Kärntner Städten, bieten kostenlose Workshops für Interessierte an und sind weiterhin auf der Suche nach neuen Poetry-Slam-Talenten, leistbaren Veranstaltungsorten, KooperationspartnerInnen und SponsorInnen.

Im Rahmen unserer Bemühungen haben wir es bereits geschafft, auch in anderen Kärntner Städten Slams zu organisieren, um eben noch mehr Menschen zu erreichen. So waren wir zum Beispiel in Spittal/Drau (2x), Villach (2x), Fresach (2x), Friesach, Hermagor sowie in Velden im Dezember und in Feldkirchen im Jänner 2017. Die Leute waren immer sehr angetan, weshalb wir manchmal bereits zweimal vor Ort waren.
Dennoch ist der Poetry Slam für viele noch Neuland und gerade Jugendliche wissen gar nicht so recht, was sie sich darunter vorstellen sollen. Es ist jedoch nicht einfach, Menschen zu begeistern, wenn sie gar nicht wissen, worum es geht. Insofern liegt unser Schwerpunkt weiterhin in der Verbreitung des Formates.
Unsere Erfahrung zeigt jedoch auch, dass es nicht reicht, den Leuten davon zu erzählen, sie müssen es erleben! Und dafür wäre ein Ö-Slam mit seiner medialen Reichweite mehr als perfekt.
Das wäre vor allem auch ein wichtiger Punkt in Zusammenhang mit dem Thema Jugendkultur und Abwanderung. Leider passiert es immer wieder, dass wir es gerade geschafft haben, jemanden zu begeistern – und schon sind sie auch wieder weg …
Um die Jugendlichen früher zu erreichen, bieten wir auch Workshops an Schulen an, was in Völkermarkt, Treibach/Althofen, St. Veit und Spittal schon bestens funktioniert hat. Allerdings braucht es dafür auch das Engagement von Seiten der Schulen.

ZielgruppeNeben unserem Fokus auf die Jugend – ist die Zielgruppe tatsächlich ALLE KärntnerInnen – egal, welches Alter oder welche Gesellschaftsschicht. Bestätigt wird das durch unsere treuen BesucherInnen.

Inzwischen haben bereits bekannte Unternehmen wie die "Deutsche Bahn" oder politische VertreterInnen wie das "Deutsche Auswärtige Amt" den Poetry Slam für sich entdeckt – wie man den zwei folgenden, kurzen Videos entnehmen kann.


verschiedene Kärntner Städte

immer noch Neuland

Ö-Slam kann
Verbreitung fördern;
Jugendkultur/
Abwanderung

Workshops an Schulen

Zielgruppe:
ALLE Kärntner/
Fokus Jugend

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=1SqqqfcZu9w[/embedyt]

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=3xOFSjFKK-Y[/embedyt]